Aus SubmersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Weißes Posthörnchen (Gyraulus albus)


Systematik
Klasse Ordnung Familie
Weichtiere (Mollusca) Lungenschnecken (Pulmonata) Tellerschnecken (Planorbidae)
Gattung Art Erstbeschreibung, Jahr
Gyraulus albus Linnaeus, 1758
 
Elbsee


Weißes Posthörnchen unter der Stereolupe
Weißes Posthörnchen unter der Stereolupe


Video

Weichtier; Familie der Tellerschnecken; 6 kaum zu unterscheidende Arten der Gattung Gyraulus; Lungenatmer; kleine Schnecke; Gehäusedurchmesser bis 7mm; Höhe bis 1,8mm; Gehäuse scheibenförmig gerundet; kein Kiel; mit ca. 5 Windungen; die inneren Windungen etwas eingesenkt sowohl auf der Unterseite als auch auf der Oberseite; hornfarbig, glänzend mit dunklen Pünktchen; Gehäuse wird leicht nach links gekippt getragen; Körper mit Kopf, Fuß und schalenbedecktem Eingeweidesack (Mantel); lange, spitze Fühler; Kopf rundlich bis schnauzenförmig; Körper kurz, breit und dunkel, zum Ende hin transparent; als Lungenatmer ohne Schalendeckel; Lunge wird auch zum Tarieren (Auf- und Abtauchen) genutzt und zum leichteren Tragen des Gehäuses; Überleben in sauerstoffarmem Wasser durch Hämoglobin in Körperflüssigkeit möglich; monatelanges Überleben bei ausgetrocknetem Gewässer durch Speichel-Schleimpfropf möglich; auch Hautatmung möglich; Weidegänger; frisst Algen aber auch Kleinlebewesen; Zwitter; Fremdbefruchtung aber auch Selbstbefruchtung möglich; Kittlaicher; Ankleben von mehreren gallertartigen Gelegen von 1 bis 30 Eiern je nach Art und Größe der Schnecke; kleine Schnecken schlüpfen nach 11-14 Tagen; Lebensdauer bis 4 Jahre;



Fakten zu Weißes PosthörnchenRDF-Feed
Hat Artalbus  +
Hat BeschreibungsJahr1758  +
Hat FamilieTellerschnecken (Planorbidae)  +
Hat FundortElbsee  +
Hat GattungGyraulus  +
Hat KlasseWeichtiere (Mollusca)  +
Hat OrdnungLungenschnecken (Pulmonata)  +
Diese Seite wurde zuletzt am 19. Februar 2012 um 17:18 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 13.925-mal abgerufen.