Aus SubmersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Spitzschlammschnecke (Lymnaea stagnalis)


Systematik
Klasse Ordnung Familie
Weichtiere (Mollusca) Lungenschnecken (Pulmonata) Schlammschnecken (Lymnaeidae)
Gattung Art Erstbeschreibung, Jahr
Lymnaea stagnalis Linnaeus, 1758
 
Elbsee


Spitzschlammschnecke
Junge Spitzschlammschnecke im Aquarium



Weichtier; Fam. der Schlammschnecken; größte Wasserlungenschnecke Mitteleuropas; rechtsgewundenes, spitzes, deckelloses Gehäuse mit 7 Windungen; letzte deutlich erweitert; lange Spitze ; Schale zerbrechlich, gelblich bis dunkelbraun oder hornfarben; bis 6 cm hoch und 3 cm breit; flache dreieckige Fühler; Fühler nicht einziehbar; Kopf mit Fühlern, Augen, Mund und Raspelzunge; Fuß mit Fortbewegungsmuskel; Rumpf mit inneren Organen umhüllt von Mantel im Schneckengehäuse versteckt; im Mantel auch Lunge; Lungenschnecke hat keinen Deckel; Fortbewegung auf Schleimspur; sogar Gleiten auf Wasseroberfläche möglich; den Körper als Röhre gerollt, schwimmt sie auch zur Wasseroberfläche zum Atmen; dort Füllen der Mantelhöhle mit Luft; auch durch Fühler kann Sauerstoff aus dem Wasser aufgenommen werden; frisst mit Raspelzunge (Radula) Algen; vergräbt sich im Winter im Schlamm; Zwitter; Eiablage (bis 200) in Laichschnüren an Pflanzen; nach 14 Tagen schlüpfen Junge; bis 4 Jahre alt;


Fakten zu SpitzschlammschneckeRDF-Feed
Hat Artstagnalis  +
Hat BeschreibungsJahr1758  +
Hat FamilieSchlammschnecken (Lymnaeidae)  +
Hat FundortElbsee  +
Hat GattungLymnaea  +
Hat KlasseWeichtiere (Mollusca)  +
Hat OrdnungLungenschnecken (Pulmonata)  +
Diese Seite wurde zuletzt am 1. Juli 2012 um 17:03 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 14.293-mal abgerufen.