Aus SubmersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Süßwasserpolyp (Hydra)


Systematik
Klasse Ordnung Familie
Nesseltiere (Hydrozoen) Antomedusae Hydridae
Gattung Art Erstbeschreibung, Jahr
Hydra vulgaris Linnaeus, 1758
 
Elbsee


Süßwasserpolyp auf einer Armleuchteralge
Süßwasserpolyp unter der Stereolupe



Nesseltier; mind. 5 heimische Arten z.B. der Gemeine Süßwasserpolyp; haftet mit Fuß an Pflanzen; Fuß wird bis 2cm am Tag verschoben oder Überschlag; Sackdarmwesen; besteht aus Haftscheibe, gallertartigem Sack in dem Verdauung stattfindet; Mund, der gleichzeitig After ist und Tentakelkrone mit Tentakeln; aus Nesselkapseln wird lähmendes Gift auf Beute z.B. Krebschen geschleudert, mit Tentakeln festgehalten und gefressen; hat Nerven-, Sinnes-, Drüsen-, u. Muskelzellen; durch sie schnelles Zusammenziehen; ohne Fangarme bis 1 cm groß; meist Zwitter; Fortpflanzung ungeschlechtlich durch Knospung oder geschlechtlich mit Samenzellen und Eizellen; mag kein schwermetallbelastetes Wasser; wichtig für Biotechnologie: beschädigte Zellen werden ständig erneuert; aus 1/200 Bildung eines neuen Polypen;


Fakten zu SüßwasserpolypRDF-Feed
Hat Artvulgaris  +
Hat BeschreibungsJahr1758  +
Hat FamilieHydridae  +
Hat FundortElbsee  +
Hat GattungHydra  +
Hat KlasseNesseltiere (Hydrozoen)  +
Hat OrdnungAntomedusae  +
Diese Seite wurde zuletzt am 18. Dezember 2012 um 18:37 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 12.149-mal abgerufen.