Aus SubmersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Köcherfliegenlarve (Trichoptera)



 
Elbsee


Nackte Köcherfliegenlarve unter der Stereolupe
Nackte Köcherfliegenlarve unter der Stereolupe



Nackte Köcherfliegenlarve; hier evtl. Polycentropodidae; stark verhornter Kopf mit kräftigen Mundwerkzeugen; etwas abgeflachter Hinterleib; Kopf eher nach vorne gerichtet mit dem Körper eher Gerade bildend (campodeide Larve); 3 Beinpaare; das erste dient Ernährung, das zweite und dritte der Fortbewegung; 1 Paar lange Nachschiebekrallen am letzten Hinterleibsegment; Atmung über fadenförmige Tracheenkiemen und die Haut; geschlossenes Tracheensystem; Lebensdauer ca. 1 Jahr; wenige Tage als Ei, Puppe und Imago, dazwischen 9 - 10 Monate Lebenszeit als Larve in ca. 5 Larvenstadien mit Häutung; erstes Larvenstadium kurz, die weiteren mit dem Wachstum immer länger werdend; manche bauen mit großen Spinndrüsen und Sekret kleine Fangnetze für Beute; andere bauen Gespinströhren auf dem Gewässergrund oder auf Steinen, bedeckt mit Sand, Algen oder Detritus; viele sind freilebende Räuber; Lebensweise als Weidegänger ( Nahrung: Algenaufwuchs), Zerkleinerer ( Nahrung: Pflanzenteile) oder Räuber ( Nahrung: kleine Insekten und Larven) oft Kittlaicher; Eier werden auf Steinen oder Holz angeklebt;


Diese Seite wurde zuletzt am 25. Mai 2011 um 19:30 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 7.941-mal abgerufen.