Aus SubmersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Großer Schneckenegel (Glossiphonia complanata)


Systematik
Klasse Ordnung Familie
Gürtelwürmer Egel (Hirudinea) Plattenegel
Gattung Art Erstbeschreibung, Jahr
Glossiphonia complanata Linnaeus, 1758
 
Elbsee


Großer Schneckenegel
Großer Schneckenegel unter der Stereolupe



Gehört zu Gürtelwürmern; Rüsselegel; Plattenegel; Außenparasit an Schnecken, Würmern, Insektenlarven; mit ausstülpbarem Stechrüssel; sitzt auch oft unter Steinen; Körper knorpelig, birnenförmig abgeflacht; 2 Saugnäpfe; vorderer deutlich kleiner; bis 3cm lang und bis 1cm breit; Rücken bräunlich oder grünlich gefärbt; 2 dunkle Längsbänder; 6 Längsreihen gelblicher Warzen auf jedem 3. Körperring; 3 hintereinanderliegende Augenpaare; Anzahl und Anordnung der Augen sind wichtigstes Unterscheidungsmerkmal bei Egeln; schwimmt nicht; Fortbewegung durch Versetzen der Saugnäpfe; bei Gefahr kugeliges Zusammenrollen; Zwitter; Brutpflege; Eikokon wird durch Körper abgeschirmt; nach 1 Woche geschlüpfte Junge leben 2-3 Wochen an Bauch der Mutter geheftet; Außer Rüsselegel gibt es auch Schlund- und Kieferegel


Fakten zu Großer SchneckenegelRDF-Feed
Hat Artcomplanata  +
Hat BeschreibungsJahr1758  +
Hat FamiliePlattenegel  +
Hat FundortElbsee  +
Hat GattungGlossiphonia  +
Hat KlasseGürtelwürmer  +
Hat OrdnungEgel (Hirudinea)  +
Diese Seite wurde zuletzt am 13. Juni 2011 um 15:09 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 11.231-mal abgerufen.