Aus SubmersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bachbunge (Veronica beccabunga)


Systematik
Abteilung Klasse Familie
Blütenpflanzen (Antophyta) Zweikeimblättrige (Dicotyledoneae) Wegerichgewächse (Plantaginaceae)
Gattung Art Erstbeschreibung, Jahr
Veronica beccabunga Linnae,
 
Tümpel in der Eifel


Bachbunge in einem Tümpel
Bachbunge in einem Tümpel



Familie der Wegerichgewächse; mehrjährig; mag kühles Wasser; wächst meist zur Hälfte untergetaucht; sowohl in Fließ- als auch Stehgewässern; mag kalkreiche Schlammböden; bis auf 2000 m Höhe; von Europa aus Verbreitung durch Teile Asiens und Nordafrikas; gerne besiedelt von Larven; Kriechpflanze mit Wurzel; 30 – 60 cm lang; Stängel ist hohl, hat Form von Zylinder und ist fleischig; Blatt ist eiförmig, vorne abgerundet und fleischig; untere Blättchen meist mit kleinem Stiel; gezahnter Blattrand; Blütentrauben mit 20 – 25 blauen Blüten mit je 4 Blättchen; Blüte mit Durchmesser von 5 – 8 mm; Blütezeit zwischen Mai und September; Früchte sehen aus wie Heidelbeeren; enthält viel Vitamin C und ist als Salat geeignet, auch als Heilkraut zur Verdauung und gegen Müdigkeit



Fakten zu BachbungeRDF-Feed
Hat Artbeccabunga  +
Hat FamilieWegerichgewächse (Plantaginaceae)  +
Hat FundortTümpel in der Eifel  +
Hat GattungVeronica  +
Hat KlasseZweikeimblättrige (Dicotyledoneae)  +
Hat OrdnungBlütenpflanzen (Antophyta)  +
Diese Seite wurde zuletzt am 4. Juli 2011 um 21:17 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 13.142-mal abgerufen.