Aus SubmersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Quellmoos (Fontinalis antipyretica)


Systematik
Abteilung Klasse Familie
Moose Bryopsida Fontinalaceae
Gattung Art Erstbeschreibung, Jahr
Fontinalis antipyretica ---,
 
Tümpel in der Eifel


Quellmoos4.jpg
Quellmoos1.jpg



Gehört zu den unter Wasser lebenden Laubmoosen; bei uns sehr weit verbreitet; Wassertiefe bis 18 m; meist in fließenden Gewässern, aber auch in stehenden Gewässern; an Baumwurzeln und Steinen haftend; verträgt das zeitweilige Austrocknen des Gewässers in den Sommermonaten; benötigt sauberes oligotrophes (nährstoffarmes) Wasser; wurde als Heilpflanze gegen Fieber genutzt; reich verzweigt 10 – 40 cm lang; wie ein Busch; dunkelgrün; auffallend 3-reihig beblättert; einzelnes Blatt ist oval zugespitzt, 3 – 6 mm lang, ganzrandig; es ist scharf gekielt und einmal gefaltet; manchmal ist es an der Blattspitze etwas gezähnt; wintergrün



Fakten zu QuellmoosRDF-Feed
Hat Artantipyretica  +
Hat FamilieFontinalaceae  +
Hat FundortTümpel in der Eifel  +
Hat GattungFontinalis  +
Hat KlasseBryopsida  +
Hat OrdnungMoose  +
Diese Seite wurde zuletzt am 4. Juli 2011 um 21:25 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 9.890-mal abgerufen.