Aus SubmersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Süßwassermeduse (Craspedacusta sowerbii)


Systematik
Klasse Ordnung Familie
Nesseltiere (Hydrozoen) Medusenbildende Polypen Süßwasserpolypen (Oliandiasidae)
Gattung Art Erstbeschreibung, Jahr
Craspedacusta sowerbii Lankaster, 1880
 
Elbsee


Süßwassermeduse
Süßwassermeduse



Nesseltier, das sowohl Polyp- als auch Medusenform aufweist; Meduse ist bis zu 2 cm groß, durchscheinend ;besteht zu 99,3% aus Wasser, der höchste Wert, der je bei Tieren festgestellt wurde; schwimmt frei; im Sommer in den oberen Wasserschichten; hat Schirmglocke mit vielen Tentakeln mit Nesselkapseln; je nach Alter und Umweltbedingungen 8 bis ca. 400 Tentakel; steigt die Meduse, hängen die Tentakel herab, sinkt die Meduse sind die Tentakel nach oben gerichtet; hat einen Magenstiel, der nach unten hängt; Magenstiel läuft in 4 gut sichtbare Mundlappen über; bildet sich ungeschlechtlich durch Knospung aus tentakellosem einige mm großem Polypen; Meduse hat kürzere und nicht so verbreitete Lebensform wie ihr Polyp; frisst Planktonkrebschen; Neozoa wahrscheinlich gegen 1880 nach Westeuropa eingewandert;


Fakten zu SüßwassermeduseRDF-Feed
Hat Artsowerbii  +
Hat BeschreibungsJahr1880  +
Hat FamilieSüßwasserpolypen (Oliandiasidae)  +
Hat FundortElbsee  +
Hat GattungCraspedacusta  +
Hat KlasseNesseltiere (Hydrozoen)  +
Hat OrdnungMedusenbildende Polypen  +
Diese Seite wurde zuletzt am 25. Mai 2011 um 19:40 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 6.806-mal abgerufen.